Systems Engineering (M.Sc.)

Verantwortlich: 
Prof. Dr.-Ing. Roger Förstner, Prof. Dr.-Ing. Kristin Paetzold
Art des Abschlusses: 
Master
Dauer: 
2 Jahre und 3 Monate
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Englisch; Individuelle schriftliche Leistungen sowie die Masterarbeit können nach Absprache auf Deutsch verfasst werden.
Studienangebot: 
Masterstudium, weiterbildend
Kosten: 
EUR 18.500,- (incl. Studienmaterialien und Zertifikat; nicht enthalten sind Reisekosten und Spesen). Für Angehörige der Bundeswehr sowie anderer Bundes- und Landebehörden ist eine Ermäßigung des Studiengangentgelts um 15% möglich.
Beginn: 
01. April
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Hochschulabschluss
Berufspraxis
Studienort: 
Die Präsenzwochenenden finden in München statt.
Akkreditierung: 
staatlich anerkannt; akkreditiert vrsl. ab 2017
ECTS-Punkte: 
90 ECTS
Gruppengröße: 
Kleingruppenprinzip

Der Studiengang richtet sich an Führungskräfte der Industrie sowie ausscheidende Zeitoffiziere, die bereits einen ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Studiengang abgeschlossen haben, eine mindestens dreijährige Berufserfahrung vorweisen können und die eine Tätigkeit als Systems-Engineer im Rahmen komplexer Projekte anstreben.

Fächergruppe: 
Ingenieurwissenschaften
Inhalt: 

Der Master-Studiengang Systems Engineering baut Methoden und Prozesswissen zum Umgang mit komplexen Systemen auf. Dazu gilt es, ein spezifisches Problembewusstsein und Systemdenken zu entwickeln. Entsprechend liegt der Schwerpunkt nicht auf der Vermittlung von technischem Wissen, sondern dieses wird als Voraussetzung angesehen.

Auf der Basis von Kenntnissen von technischen Systemen als hochvernetzte Teilsysteme werden Entwicklungs- und Managementansätze vorgestellt, die in der Projektabwicklung genauso wie bei der konkreten Problemlösung unterstützen. Als wesentlich für den Lernerfolg wird hierbei ein dem Studium unterlegter Theorie-Praxis-Transfer durch neuartige Lehrmethoden verstanden.

Das erworbene Kompetenzprofil der Absolventinnen und Absolventen befähigt für die Entwicklung und Management von effektiven und effizienten Systemen, z.B. in den Bereichen Luft- und Raumfahrttechnik, Transport, Sicherheit, Kommunikation, Kraftwerkstechnik, Verteidigung.

Die Module des Master-Studiengangs Systems Engineering können auch zur bedarfsorientierten Weiterbildung einzeln belegt werden (Modulstudium).

Bezeichnung des Abschlusses: 
Master of Science (M.Sc.)
Details der Zugangsvoraussetzung: 
  • Abschluss eines Hochschulstudiums in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Fach, das Kompetenzen in einem Umfang von mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten entspricht (Diplom-, Bachelor- oder Master-Abschluss oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss)
  • Abschluss des ersten berufsqualifizierenden Hochschulstudiums mit mindestens der Note 3,0 und besser
  • Nachweis einer mindestens dreijährigen qualifizierten berufspraktischen Erfahrung

 

Wenden Sie sich bei Fragen gerne an uns!

Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine