Aktuelle Meldungen im Überblick

OTH Regensburg: 10. Mai 2019 - 15:00 Uhr

Am Freitag, 10. Mai 2019, 15.00 - 18.00 Uhr, lädt die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) bereits im siebten Jahr in Folge zu einem Weiterbildungstag nach Regensburg ein. Weitere bayerische Hochschulen und Bildungsanbieter aus der Region präsentieren an diesem Tag ihre berufsbegleitenden Studien- und Weiterbildungsangebote. Im Mittelpunkt stehen dabei die Themen "Studieren neben dem Beruf" und "Studieren ohne Abitur".
Neben Infoständen zu berufsbegleitenden Bachelor- und Masterstudiengängen bieten verschiedene Themeninseln die Möglichkeit, sich Antworten und Tipps rund um das Themenfeld Studium und Beruf zu holen. In einer Speakers‘ Corner berichten Studiengangleiter/innen, Personalverantwortliche und berufsbegleitend Studierende in Form von Kurzvorträgen, Kurzdiskussionen und Fragerunden.

 

Weitere Informationen: https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/wissensmanagement/7-weiterbild...

 

 

OTH Regensburg: 10. Mai 2019 - 10:00 Uhr

Am 10. Mai 2019 startet an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) erstmals das berufsbegleitende Hochschulzertifikat "Karriere-Coach".

Die Begleitung von Personen durch Einzel-Coaching während verschiedener beruflicher Karriereentscheidungen ist ein wichtiges und effizientes Beratungsformat geworden. Karriere-Coaching ist eine spezielle Form der Einzelberatung, die Klienten/innen bei der Setzung, Verfolgung und Erreichung individueller Ziele im beruflichen Kontext unterstützt. Die/Der Coach als Prozessführende bzw. Prozessführender begleitet dabei Klienten/innen durch ziel- und lösungsorientierte sowie ressourcenaktivierende Techniken und Tools (in Anlehnung an Greif, 2008). Die circa einjährige Ausbildung zum Karriere-Coach wird in enger fachlicher Zusammenarbeit mit dem Coaching- und Beratungs-Centrum (CoBeCe) Regensburg angeboten.

Der Kurs richtet sich an alle Personen, die durch ein strukturiertes und themenfokussiertes Kurskonzept Karriere-Coaching erlernen wollen. Darüber hinaus sollten Sie über ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder eine vergleichbare Vorbildung (Berufsausbildung) mit Berufserfahrung verfügen.

Weitere Informationen und Kursanmeldung: https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/hochschulzertifikate/karriere-coach.html

 

Veranstaltungsdatum: 29. April 2019 - 18:00 Uhr

Am 29. April 2019, 18 Uhr, findet am Lernort Tirschenreuth ein Informationsabend zum berufsbegleitenden Bachelor Soziale Arbeit statt. Der Studiengang richtet sich an Erzieher/innen, Heilerziehungspfleger/innen oder Heilpädagogen/innen, die sich im Bereich Soziale Arbeit weiter qualifizeren und einen akademischen Abschluss erwerben möchten.
Eine Besonderheit dieses Studiengangs: Die Vermittlung der Studieninhalte erfolgt in unterschiedlichen Lehr- und Lernformen. Neben Präsenzphasen an der OTH Regensburg finden die Veranstaltungen auch an den Lernorten Abensberg, Cham und Tirschenreuth statt. Ein Teil der Studieninhalte besteht aus Blended-Learning-Modulen, durch die das Studium noch flexibler gestaltet werden kann.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/berufsbegleitende-studiengaeng...

 

OTH Regensburg: 03. April 2019 - 18:00 Uhr

Am Mittwoch, 3. April 2019, 18 Uhr, veranstaltet die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) einen Informationsabend zum berufsbegleitenden Masterstudium Informationstechnologie.

Eingeladen sind Interessierte aus dem Ingenieur- und IT-Bereich, die neben ihrer beruflichen Tätigkeit eine akademische Zusatzausbildung anstreben und im vielfältigen Bereich der Informationstechnik richtungsweisende Aufgaben übernehmen wollen.
 

Anmeldung zum Infoabend und weitere Informationen: https://www.oth-regensburg.de/weiterbildung/berufsbegleitende-studiengaenge/master-informationstechnologie.html


Informationsveranstaltung zum berufsbegleitenden Master in Marketing Management (MMM)

Der berufsbegleitende Master in Marketing Management (MMM) richtet sich an Bachelor-Absolventen und Young Professionals und steht für eine Vereinbarkeit von Beruf und Studium sowie für ein interaktives und praxisnahes Lernen. Spezialisierungsmöglichkeiten bestehen in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Marktforschung.

 Alle Interessenten sind herzlich zur nächsten Informationsveranstaltung am 15. Mai um 19 Uhr in Raum 2.429 (Lange Gasse 20, Nürnberg) eingeladen! Erfahren Sie alles Wissenswerte zum MMM-Programm, gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck und klären Sie offene Fragen im direkten Gespräch. Bitte beachten Sie, dass es sich um die letzte Informationsveranstaltung vor dem Bewerbungsschluss handelt.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen zum Studiengang erhalten Sie unter www.mmm.wiso.fau.de.

Am vergangenen Freitag, 8. März, begrüßte das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) die neuen berufsbegleitenden Studierenden. 110 Studentinnen und Studenten begannen ein Studium neben ihrer Berufstätigkeit. Darunter der MBA-Studiengang General Management, die Bachelorstudiengänge Betriebliches Management, Technologiemanagement und Pflegepädagogik. Zudem starteten erstmalig die beiden Bachelorstudiengänge Pädagogik im Rettungswesen und Sicherheitsmanagement.

Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheit an der THD, begrüßte die Studierenden bei der gemeinsamen Auftaktveranstaltung. Dabei richtete er sich an die einzelnen Teilnehmergruppen und verwies auf die hohe Qualität der Lehre sowie die gute Betreuung. Neben dem hohen Praxisbezug profitieren die Studierenden vor allem auch vom Austausch untereinander. „Sie werden nicht nur von Ihren Dozenten lernen. Vor allem werden Sie voneinander lernen - der Dialog steht bei uns im Vordergrund. Bald wird sich ein Gruppengefühl einstellen und Sie werden gemeinsam einen zeitintensiven, aber ertragreichen Weg beschreiten“, so Kunhardt.

„Warum sind Sie hier?“, mit dieser Frage richtete sich Alexandra Niewöhner, Leiterin des Weiterbildungszentrums, anschließend an die Studienanfänger. Jeder der Anwesenden habe seine eigenen Ziele und Gründe, sich neben dem Beruf weiterzubilden und nochmals oder erstmals zu studieren. Der nächste Karriereschritt, der Durst nach neuem Wissen oder der Perspektivwechsel im Job – es gäbe viele Gründe für diese Entscheidung. „Doch sollte nicht das eigene Ich im Mittelpunkt stehen?“, hakte Niewöhner nach. Diese Phase im Leben sei vor allem vom Glauben an sich selbst und an die eigene Stärke am meisten geprägt. Daher kommt Niewöhner am Ende zu der Antwort auf ihre Eingangsfrage, „warum bin ich heute hier - für mich selbst.“

Je nach Studiengang werden die Teilnehmenden zwischen vier und neun Semester berufsbegleitend studieren. Dabei kommen die Studierenden meist an einem oder zwei Wochenenden pro Monat nach Deggendorf. Insgesamt absolvieren derzeit rund 700 Berufstätige eine akademische Fortbildung am Weiterbildungszentrum der THD. Momentan bietet das Weiterbildungszentrum sechs Bachelor- und sechs MBA- bzw. Masterstudiengänge sowie verschiedene Hochschulzertifikatskurse und Seminare an. Informationen können unter www.th-deg.de/de/weiterbildung eingeholt werden.

Termin: Dienstag, 26. März 2019, 18.00 Uhr

Erfahren Sie alles Wissenswerte zu unserem berufsbegleitenden MBA-Programm 2019. Verschaffen Sie sich einen exemplarischen Fächereinblick. Klären Sie Ihre offenen Fragen im direkten Gespräch. Erleben Sie uns live und gewinnen Sie einen persönlichen Eindruck. Thema MBA Informationsveranstaltung zur mba class XVI (10/2019-03/2021). Termin: Dienstag, 26. März 2019, 18.00 Uhr, Ort Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg, MBA-Raum 0.423 (UG, Neubau). Die Teilnahme am MBA-Informationsabend ist für Sie kostenlos und unverbindlich. Ihre Voranmeldung ist jedoch erforderlich. Bitte melden Sie sich hier an: (https://www.mba-nuernberg.info/)

Hier die wichtigsten Fakten zum MBA im Überblick: 

  • Der Studiengang dauert 18 Monate
  • Studientage sind an 36 Wochenenden jeweils Freitag, 15-20h und Samstag, 8-14h. Hinzu kommt der individuelle Zeitbedarf für die Vor- und Nachbereitung der Lehrveranstaltungen
  • Zulassungsvoraussetzung ist ein Hochschulabschluss (Diplom, Master, Bachelor)
  • Die erforderliche Berufserfahrung beträgt mindestens 1 Jahr
  • Die Studiengebühren betragen aktuell € 25.000,--
  • Der MBA startet jährlich am 1. Oktober und ist regelmäßig ausgebucht
  • Bewerbungen für die MBA class of 10/2019 sind ab sofort möglich.

 


Die Herausforderungen für Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung wachsen. Die Sicherheit und Qualität von Geschäftsprozessen wird zunehmend wichtiger. Häufig kommen dazu Nachweise und Dokumentationspflichten hinsichtlich Vorschriften, Standards und Richtlinien, die vor einer Haftung schützen. In Hinblick dessen laden das Internationale Institut für Governance, Management, Risk & Compliance (GMRC) und das Weiterbildungszentrum der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) am Montag, 01. April 2019 ab 13 Uhr zum Symposium „Unternehmensführung 4.0 – Risiko und Compliance in Zeiten der digitalen Transformation – Hype oder Chance?“ ein. Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen.

Schwerpunktthemen sind Praxisberichte über Integrierte Managementsysteme und Human-Workflow-Management, Product Compliance und die neuen ISO-Standards im Personalmanagement. Außerdem werden Fragen zur Prozessmodellierung nach BPMN 2.0 und Risikomanagement-Standards behandelt. Dabei geben die Referenten wertvolle Tipps sowie direkte Handlungsanweisungen für das eigene Unternehmens-Umfeld.

Neben Jürgen Weiß vom Flughafen München, Prof. Dr. Horst Kunhardt, Vizepräsident für Gesundheitswissenschaften an der THD, Markus Erl und Bily Thomas von der ERL Immobiliengruppe und Dr. Markus Reimer, Keynote-Speaker aus der Unternehmenspraxis konnten die Veranstalter auch Philipp Schneidenbach von der Ventum Consulting GmbH & Co. KG sowie Fabian Ludacka von der TIM Solutions GmbH und Giacomo Pasini von der Governance Solutions GmbH gewinnen. Vor der abschließenden Podiumsdiskussion geben Gerda Schmid-Wallner, stellvertretende Landesqualitätsmanagementbeauftragte, Stefan Koppold von der MAN Truck & Bus Gruppe, Belá Szabo von der REWAG AG & Co.KG sowie Dr. Christoph Betz, Richter am Amtsgericht einen Einblick in ihren Erfahrungsbereich.

Alle Interessenten, Firmen und Organisationen sind herzlich zum Symposium eingeladen. Eine Anmeldung ist noch bis spätestens Freitag, 22. März 2019 möglich. Fragen zu Ablauf, Kosten und Anmeldung nimmt Weiterbildungsreferentin Corina Brunner unter corina.brunner@th-deg.de gerne entgegen.