Führungskompetenz Zertifikatsprogramm

Berufsbegleitendes Weiterbildungsprogramm
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
2 Semester, 1 Jahr
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
5.250 €
Beginn: 
März
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Keine Zugangsvoraussetzungen
Studienort: 
Hochschule Rosenheim / Akademie Berchtesgadener Land
ECTS-Punkte: 
25
Gruppengröße: 
16

Führung

Die zentrale „Produktivitätsquelle“ erfolgreicher Unternehmen sind motivierte Mitarbeiter. Doch das Leistungspotential bei den Mitarbeitern wird erst durch eine gute Führung aktiviert. Als Führungskraft übernehmen Sie einen wichtigen Part auf dem Weg zu unternehmerischem Erfolg.

Führung ist erlernbar, wird jedoch im Rahmen von technischen Ausbildungen oft nur unzureichend behandelt. Bisher standen vor allem Ihre fachlichen Kenntnisse im Vordergrund, doch als Führungskraft müssen Sie Ihre sozialen und methodischen Führungskompetenzen unter Beweis stellen. Mit wachsender Verantwortung hängt der Erfolg einer Führungskraft von der Professionalität des Führungsstils ab.

Die Arbeit als Führungskraft erfordert, sein Verhalten in Frage stellen zu können und Neues dazu zu lernen. Erfolgsdruck, Veränderungsprozesse und unerwartete Situationen verlangen schnelles Entscheiden und Handeln.

Warum sind Schlüsselkompetenzen für eine Führungskraft so wichtig?

Schlüsselkompetenzen sind in allen Bereichen und Berufen bedeutsam, in denen viel kommuniziert wird. Vor allem in den Bereichen der Wirtschaft, Politik und Gesellschaft, die immaterielle Güter erstellt und verkauft werden. Kreative Kopfarbeit, effektives und effizientes Arbeiten im Team, kundenorientiertes Beraten und Verkaufen – all das sind typische Anwendungsbereiche, in denen Schlüsselkompetenzen eine essentielle Rolle spielen.

Zunehmende Internationalisierung und Globalisierung der Märkte führen zu neuen Herausforderungen an Qualifikation und Professionalität des Managements – gerade für mittelständische Unternehmen.

Weitere Anforderungen an interkulturelle Kompetenz und Denken in größeren Rahmen und Systemen kommt dazu. Es kommt nicht darauf an, dass etwas gemacht und gesagt wird. Wer im harten Wettbewerb um Kunden und Karriere langfristig und nachhaltig Erfolg haben will, kommt um das “Wie” seines Handelns nicht herum. Dieses “Wie” wird maßgeblich durch die eigenen Schlüsselkompetenzen bestimmt. “Wie” werden die eigenen Ideen präsentiert? „Wie“ überzeuge ich meine Kunden? „Wie“ leite ich mein Team erfolgreich?

Es genügt nicht mehr allein die Fachkompetenz.
Wer seine Ideen nicht überzeugend präsentiert, wird sie anderen nicht verkaufen können. Wer nicht mit anderen zusammenarbeiten kann, wird kaum größere Aufgaben und Projekte erfolgreich abschließen können.

Fächergruppe: 
Schlüsselqualifikation
Inhalt: 

Module:

- Führung
- Methodenkompetenz
- Selbstmanagement
- Sozialkompetenz
- Erstellung Business Plan
- Analyse von Führungsthemen

Zielgruppe: 

- Führungskräfte
- Angehende Führungskräfte

Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
Eignungsfeststellungsverfahren