Elektromagnetische Verträglichkeit

Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Verantwortlicher: 
Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Reimer / Dipl.-Ing. (FH) Harry Schilling
Art des Abschlusses: 
Zertifikat
Dauer: 
3 Tage
Studienformat: 
berufsbegleitendes Studium
Sprache: 
Deutsch
Studienangebot: 
Akademische Weiterbildungsangebote ohne formalen Abschluss
Kosten: 
1.200,00 €
Beginn: 
nach Vereinbarung
Allgemeine Zugangsvoraussetzungen: 
Keine Zugangsvoraussetzungen
ECTS-Punkte: 
0

Unter Elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) versteht man die Fähigkeit eines Gerätes, in der elektromagnetischen Umwelt zufriedenstellend zu funktionieren, ohne dabei selbst elektromagnetische Störungen zu verursachen. Vom Gesetzgeber wurden hierfür spezielle Anforderungen definiert, deren Einhaltung Grundlage für die Zulassung elektrischer und elektronischer Produkte ist. EMV stellt somit Anforderungen, welche bereits im Entwurfsstadium der Produkte zu berücksichtigen sind.

Fächergruppe: 
Ingenieurwissenschaften
Gliederung: 

Schwerpunkte des Seminars(2 Tage):

Grundlagen der Elektromagnetischen Verträglichkeit.

  • - Definitionen und BegriffeStörquellen, -senken, -kriterien
  • - Kopplung und Beeinflussung
  • - EMV Massnahmen
  • - EMV Mess- und Prüftechnik
  • - Gesetzgebung und Normung

 

Schwerpunkte des Workshops(1 Tag):

EMV-Maßnahmen auf Leiterplatten- und Baugruppenebene und EMI (Immunität gegen EM-Strahlungen).

  • - Anordnung von Bauelementen auf Leiterplatten
  • - Impedanzkontrollierte Leiterbahnen
  • - Leiterplattenlagenaufbau
  • - HighSpeed Design
  • - Designbeispiele

Die Kursinhalte werden dem individuellen Wissensstand und den speziellen Anforderungen der Teilnehmer angepasst.

Inhalt: 

Das Seminar vermittelt Ihnen eine Einführung in die Grundlagen der EMV. Sie lernen die Quellen für die Entstehung elektromagnetischer Störgrößen und ihre Wirkungen auf Störsenken kennen. Sie werden in die EMV-Mess- und Prüftechnik eingeführt und erhalten einen Überblick über EMV-Maßnahmen sowie eine kurze Übersicht über entsprechende Gesetze und Normen. Ein Workshop über spezielle Maßnahmen auf Leiterplatten- und Baugruppenebene rundet das Programm ab.

Zielgruppe: 

Elektro-/ Elektronikentwickler und -konstrukteure

Besondere Zugangsvoraussetzungen: 
keine